Hüttendienste willkommen


Gemeinsam macht´s mehr Spaß

Da wir kein Gasthaus sind, sind wir auf die Mithilfe eines jeden Mitglieds angewiesen. Um das Angebot in der Schihütte an allen Samstagen und Sonntagen sowie in den Ferien, während der gesamten Wintersaison, aufrecht erhalten zu können, ist die Unterstützung der Vereinsmitglieder gefragt. Der Hüttenbetrieb wird ausschließlich von freiwilligen Helfern, die einen Hüttendienst übernehmen, bewältigt. Mit großer Freude können wir sagen, dass sich bisher immer genügend Freiwillige gefunden haben, uns somit einen reibungslosen Hüttenbetrieb ermöglicht haben. Dennoch freuen wir uns über jeden „neuen“ Hüttenwirt.

Was macht ein Hüttendienst?

Das Hüttendienstteam besteht aus 1 bis 2 Familien, welche die Bewirtung für die Mitglieder auf der Hütte übernehmen. Das heißt, sie kochen laut Speisekarte, schenken Getränke aus und bedienen die Kasse. Am Ende des Hüttendienstes wird die Hütte wieder in Ordnung gebracht und sauber verlassen. Eine Anleitung zum Bedienen der Geräte auf der Hütte (Heizung, Küchengeräte etc.) -wird zur Verfügung gestellt. Also was wo und wie eingeschalten werden muss, ist in dieser detaillierten Anleitung festgehalten (siehe PDF-Download "Anleitung ToDo").  

 

Vorteile für Hüttendienste

Alle, die Hüttendienst leisten (bis zu 4 Erwachsene) und deren Kinder, nächtigen für die Dauer des Hüttendienstes frei. Zudem müssen die Helfer während des Hüttendienstes für das Mittagessen und die Getränke nichts bezahlen. Interessierte, die gerne einen Hüttendienst leisten möchten, melden sich bitte Kathrin Lercher . Den Hüttendienstplan könnt Ihr dem Belegungsplan entnehmen.



Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an jeden Einzelnen, der einen Dienst übernimmt  und so aktiv zu einem reibungslosen Hüttenbetrieb beiträgt!